Veröffentlichungen

Pflege im Fokus: Experten diskutieren über Qualität und Perspektiven in der Pflege 10.06.2024 / in Kategorie: Pressemitteilungen

Digitaler LIGA-Pflegefachtag am 12. Juni 2024 Die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Mecklenburg-Vorpommern lädt zum digitalen Pflegefachtag 2024 ein. Die Veranstaltung findet am 12. Juni 2024 von 09:30 Uhr bis ca. 15:30 Uhr statt und bietet eine Plattform für Verantwortliche, um sich über aktuelle Themen und Herausforderungen in der Pflege auszutauschen. Die Pflegebranche steht vor großen… [ weiterlesen ]

Land verpasst rechtzeitige Finanzierung: Erster Betreuungsverein in MV gibt auf 07.06.2023 / in Kategorie: Pressemitteilungen

Weil die Landesregierung die Finanzierung der Querschnittsarbeit von Betreuungsvereinen nicht rechtzeitig geregelt hat, stellt der erste Betreuungsverein diesen Teil seiner Arbeit von dieser Woche an ein. Weitere Vereine könnten folgen. Laut Gesetz ist das Land seit Anfang des Jahres in der Verantwortung, die seit Jahren unterfinanzierte Querschnittsarbeit der Betreuungsvereine auskömmlich zu finanzieren. Die von der… [ weiterlesen ]

Landkreis Rostock plant Kita-Personalschlüssel – nach Urteil ist das rechtswidrig 24.01.2023 / in Kategorie: Positionen

Der Landkreis Rostock plant die Neufassung der Satzung zur Umsetzung des Kindertagesförderungsgesetzes. Ein rechtskräftiges Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Mecklenburg-Vorpommern (OVG) allerdings testiert, die Praxis der Regelung von Personalschlüsseln zur Deckelung der Finanzierung der Kindertagesbetreuung durch Landkreise und kreisfreie Städte ist rechtswidrig und unwirksam.Trotz dessen plant der Landkreis Rostock erneut, Personalschlüssel in die Satzung aufzunehmen. Die LIGA M-V schließt aus dem Urteil des OVG M-V,… [ weiterlesen ]

Energiekosten – Soziale Infrastruktur in Gefahr 29.09.2022 / in Kategorie: Pressemitteilungen

Offener Brief an die Landespolitik vom 29.09.2022 Die derzeitigen bzw. zukünftigen Preissteigerungen – vor allem im energetischen Bereich – werden von den Leistungserbringern der sozialen Angebote in unserem Bundesland nicht mehr kompensierbar sein. Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege sehen den damit verbundenen Rückgang sozialer Angebote mit großer Sorge. Eine Versorgung mit sozialen Dienstleistungen der Daseinsvorsorge… [ weiterlesen ]